Micro-Pop-Week / Festival für Originalmusik / Düsseldorf / 31. März bis 5. April 2014

Mit sieben Terminen in einer Woche bietet die Micro-Pop-Week Veranstaltungen rund um das Thema DIY-Kultur und selbstbestimmtes kulturelles Schaffen. Hier gibt es ganz viel Neues zu entdecken: tolle Künstlerinnen und Künstler, Labelmacherinnen und Labelmacher, Platten, Kassetten und CDs, einige der schönsten Konzertlocations Düsseldorfs!

Veranstalter: Damen+Herren e.V., Lama-Musik e.V., DIY-Network, Kassette, Brause

Während sich die Musik”industrie” in Zusammenarbeit mit ihren globalen Streamingdiensten langsam aber konsequent selbst abschafft, geht anderswo das Leben einfach weiter. Während der Konzertveranstalter Berthold Seliger in seinem aktuellen Buch zu Recht das Fehlen von echten Musikliebhabern innerhalb “der Branche” betrauert, sind sie anderswo immer noch zahlreich zu finden.

Bei hunderten von Klein- und Kleinstlabels zum Beispiel, die intensiver denn je unabhängig und engagiert Musik sämtlicher Genres auf Schallplatten, Kassetten, CDs und als Download veröffentlichen und selbst vertreiben. Oft stecken nur ein oder zwei Köpfe dahinter, aber die mit ganzem Herzen. Oft sind es nur ein paar Veröffentlichungen pro Jahr, aber die sind handverlesen und mit Leidenschaft produziert. Oft ist es privates Geld, das diese Projekte finanziert, aber es ist gut investiert. Denn es ermöglicht künstlerische Freiheit und wirtschaftliche Unabhängigkeit, Liebe zum Detail und persönlichen Austausch, Inspiration und Innovation.

Zusammen mit lokalen Veranstaltern, unabhängigen Musikerjournalisten und Bloggern und natürlich unzähligen Künstlern sind diese Labels und ihre Veröffentlichungen die kreativen Brandnester der Musikszene. Die Micro-Pop-Week widmet sich diesen Labels und ihren Veröffentlichungen als lebendige Alternative zur dahinsiechenden Industrie. Neben einem Konzertprogramm wird es einen Film-/Diskussions-Abend geben. Auf der Messe “Brandnester” stellen Mini-Labels sich und ihre Veröffentlichungen vor. Die Micro-Pop-Week zeigt Möglichkeiten und Perspektiven freier Musikkultur im Jahr 2014.

Montag, 31. März 2014, 20 Uhr, Damen+Herren e.V.
Kino: D.I.Y. or Die: How to Survive as an Independent Artist
https://www.facebook.com/events/225915627597296/?fref=ts

Dienstag, 1. April 2014, 20 Uhr, Liberfrank, Konzert: Philipp Süß
https://www.facebook.com/events/216915028498046/?fref=ts

Mittwoch, 2. April 2014, 20 Uhr Microchipmusik in der Brause Vereinsheim des Metzgerei Schnitzel e.V., Bilker Allee 233, Düsseldorf
Konzert: Tronimal und Tom Woxom
Ferner wird Stefan Yürke nach dem Konzert den Abend mit Electronica Schizofrenia ausklingen lassen.
Eintritt: Ein Lächeln

Donnerstag, 3. April 2014, 20 Uhr, franticworld Bloody Hands Ltd. Special: TWISK (HH), LADA (HH), TELLAVISION (HH)
https://www.facebook.com/events/727398617292796/

Freitag, 4. April 2014, 20 Uhr, Die Kassette, Flügelstraße 58, 40227 Düsseldorf
Konzert: Sebastian Witte & Der Neue Mond + Homemade Empire
Der Eintritt ist frei und der Hut geht herum.
https://www.facebook.com/SebastianWitteMusik
http://homemadeempire.tumblr.com/

Samstag, 5. April 2014, 14 Uhr, Damen+Herren e.V.
Messe: Brandherde
https://www.facebook.com/events/637063133027798/?fref=ts

Samstag, 5. April 2014, 20 Uhr, Damen+Herren e.V.,
Abschlusskonzert: Juice of Love / Great Dynamo / The Great Park
https://www.facebook.com/events/1318655431607536/?fref=ts